Unterflur-Abdeckungen

Die Befestigung des Aufwicklers erfolgt unter der Wasseroberfläche – dies sehr elegant und stilvoll. Die Vorrichtung mit der Aufrollstange stört nicht das Pooldesign. Die eigentliche Aufrollstange befindet sich unter der Wasseroberfläche und ist damit fast unsichtbar. Es ist sinnvoll, bereits während des geplanten Poolbaues über die Installation der Unterwasserlamellen nachzudenken und dann die geeignete Befestigungsvariante zu wählen. Im Falle der bereits gebauten Becken ist es möglich, über nachträgliche Montage der Poollamelle nur knapp unter der Wasseroberfläche oder am Boden nachzudenken. Unterwassermotoren ermöglichen in solchem Fall eine einfache und elegante Lösung. Alle Antriebseinheiten für Poollamellen arbeiten mit der Sicherheitsspannung von 24 V. Endpositionen werden direkt an der Antriebseinheit oder, im Falle eines Unterwassermotors, an der Steuereinheit eingestellt.
Typ A – Unterwassermontage in den Pool
Diese Art der Installation eignet sich idealerweise für bereits bestehende Pools. Die Aufwicklung der Lamellenabdeckung wird vorzugsweise auf der Seite der Skimmer installiert und kann mit einer Trennwand abgedeckt sein (Edelstahlblech, PVC-Platten überzogen mit einer Folie in der Farbe der Poolwände oder PP-Platten). Über der Wasseroberfläche befindet sich eine begehbare Brücke (Rost als Edelstahlträger mit exotischem Holz oder Holz-Kunststoff). Diese zwei Komponenten sind sehr ästhetisch und sie bilden Schutz für die Lamellenaufwicklung. Im Falle der neu gebauten Pools kann eine gemauerte Bank unter die Lamellenaufwicklung installiert werden und der obere Rost kann in einer festen Form realisiert werden. Typ A wird aus Edelstahl hergestellt, mit der Möglichkeit des Einbaus der Antriebseinheit im Trockenschacht neben dem Pool oder mit Rohrmotor direkt in der Antriebswelle.

Typ B – Unterwassermontage in der Nische hinter dem Pool
Diese Installationsart eignet sich idealerweise für neu gebaute Becken. Die Aufwicklung der Lamellenabdeckung befindet sich im feuchten (überflutetem) Schacht hinter dem Pool. Es ist vorteilhaft, den Schachtboden mit Bodeneinlass zu bauen und auf die hintere Seite des Schachts den Skimmer zu installieren. Über der Schachtoberfläche befindet sich die begehbare Brücke (Rost als Edelstahlträger mit exotischem Holz oder Holz-Kunststoff). Für Typ B können Antriebseinheiten hinter der Wand oder Rohrmotoren direkt in der Welle verwendet werden.

Typ C – Unterwassermontage in der Wand des Pools
Dieser Typ eignet sich für Becken mit einer Überlaufrinne. Lamellen sind in der Wand des Pools versteckt. Es lohnt sich, den Bodeneinlass unter die Lamelle und die Trennwand vor die Lamelle anzubringen (Edelstahlblech, PVC-Platten überzogen mit einer Folie in der Farbe der Poolwände oder PP-Platten). Für Typ C können Antriebseinheiten hinter der Wand oder Rohrmotoren direkt in der Welle verwendet werden.

Typ D – Unterwassermontage unter dem Bodenlevel des Pools
Die Aufwicklung der Lamellenabdeckung ist unter dem Bodenlevel des Pools im Schacht angebracht. Es ist notwendig, diesen Schacht schon während der Konstruktion der Grundplatte des Pools aufzubauen und an seinem Boden den Bodeneinlass anzubringen. Der abnehmbare begehbare Schutzrost deckt den Schacht ab (Edelstahl, PVC-Platten überzogen mit einer Folie in der Farbe der Poolwände oder PP-Platten). Der Rost ist demontierbar. Zwischen dem Rost und der Wand des Beckens befindet sich eine Lücke, durch die die Lamelle nach außen hinausläuft. Für Typ D können Antriebseinheiten hinter der Wand oder Rohrmotoren direkt in der Welle verwendet werden.

Typ E – Unterwassermontage am Boden des Pools
Der Aufwickler der Lamellenabdeckung ist am Boden des Beckens befestigt. Dieser Montagetyp eignet sich sowohl für neu gebaute als auch für bestehende Pools. Die Lamellenaufwicklung kann verdeckt sein (Edelstahlblech, PVC-Platten überzogen mit einer Folie in der Farbe der Poolwände oder PP-Platten). Die Abdeckung ist demontierbar. Zwischen der Abdeckung und der Wand des Beckens befindet sich eine Lücke, durch die die Lamelle nach außen hinausläuft. Für Typ E können Antriebseinheiten hinter der Wand oder Rohrmotoren direkt in der Welle verwendet werden.

Typ F – Unterwassermontage am Boden des Pools im gemauerten Schacht
Der Aufwickler der Lamellenabdeckung ist am Boden des Beckens im gemauerten Schacht befestigt. Es ist notwendig, diesen Schacht gleichzeitig mit der Poolkonstruktion zu bauen und auf seinen Boden den Bodeneinlass zu integrieren. Der Schacht ist mit einem begehbaren Schutzrost abgedeckt (Edelstahlblech, PVC-Platten überzogen mit einer Folie in der Farbe der Poolwände oder PP-Platten). Der Rost ist demontierbar. Zwischen der Abdeckung und der Wand des Beckens befindet sich eine Lücke, durch die die Lamelle nach außen hinausläuft. Für Typ F können Antriebseinheiten hinter der Wand oder Rohrmotoren direkt in der Welle verwendet werden.

Für spezifische Preisangebote kontaktieren Sie uns bitte telefonisch auf +491756169484 und  +4915786613163 oder per E-Mail info@safepool.de , umgehend bereiten wir eine unverbindliche Preiskalkulation für Sie.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.